• Zielgruppen
  • Suche
 

Jun. Prof. Dr. Susanne Weßnigk

Kontakt

Jun. Prof. Dr. Susanne Weßnigk
Universität Hannover

Institut für Didaktik der Mathematik und Physik
AG Physikdidaktik
Welfengarten 1
30167 Hannover

Raum: 102 (Gebäude 1109)

Tel. +49 511 762 17509

Sprechstunde: nach Vereinbarung

wessnigkidmp.uni-hannover.de

Berufliche Stationen

März 2018

Verlängerung der Juniorprofessur nach positiver Zwischenevaluation

September 2017

Ruf auf die W3-Professur für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Universität Konstanz (Rufrückgabe Dezember 2017)

Seit April 2015

Juniorprofessorin für Physikdidaktik am Institut für Didaktik der Mathematik und Physik (IDMP), Leibniz Universität Hannover

Okt. 2014-Februar 2015

Lehrauftrag an der Technischen Universität Darmstadt

2013 - 2015

abgeordnet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel; Leitung der Energiegruppe in der Abteilung Physikdidaktik; Leitung des außerschulischen Lernorts „Energielabor“ der Kieler Forschungswerkstatt (2014 – 2015)

2012

Promotion zum Thema „Kooperatives Arbeiten an industrienahen außerschulischen Lernorten"

2007 - 2012


Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel

1998 – 2007


Studienrätin an verschiedenen Gymnasien, unter Anderem Deutsche Schule Washington, Washington DC, USA

Forschungsschwerpunkte

  • Lernsetting Informelle Lernumgebungen, insbesondere Schülerlabore

  • Quantenphysik in der Schule und im außerschulischen Lernort

  • Energieverständnisentwicklung, insbesondere Verständnis für Energieentwertung

  • Berufsorientierung

Projekte

  • EmIR
    Interventionsstudien im schulischen Umfeld zur Untersuchung der Wirkung und des Einsatzes von IR Kameras auf die Verständnisentwicklung von Energie, insbesondere Energieentwertung
    Doktorandin: Larissa Greinert
    Forschungsschwerpunkt: Entwicklung des Verständnisses von Energie unter besonderer Berücksichtigung und Nutzung digitaler Medien
  • energie.TRANSFER
    Entwicklung und Erprobung sogenannter Curriculum Replacement Units zum Themenbereich Energie in der Sekundarstufe 1.
    Drittmittelprojekt: gefördert durch die DFG
    Doktorandin: Tatjana Stürmer
    Forschungsschwerpunkt: Entwicklung des Verständnisses von Energie unter besonderer Berücksichtigung und Nutzung digitaler Medien
  • GINT
    Das Promotionsprogramm GINT umfasst die Untersuchung von Lernprozessen in informellen Lernräumen.
    Drittmittelprojekt; gefördert durch das Land Niedersachsen
    Doktorand: Micha Winkelmann
    Forschungsschwerpunkt: Lernen in informellen Lernumgebungen
  • Projekt Ö des SFB CRC 1227 DQ-Mat
    Öffentlichkeitsprojekt des Sonderforschungsbereichs DQ-mat.
    Längerfristig gesehen werden mit dem Projekt folgende Ziele verfolgt:
    Stärkung des Verbunds zwischen MINT-Bildung – scientific literacy – Öffentlichkeits­verstän­d­nis,
    Information der Öffentlichkeit über technologisch hochentwickelte Forschung in der Quantenoptik,
    Erhöhung der Akzeptanz gegenüber Wissenschaft und Forschung,
    Bilden eines Netzwerks zwischen Schule und Universität.
    Drittmittelprojekt: gefördert durch die DFG
    Doktorand: Moritz Waitzmann
    Forschungsschwerpunkt: Lernen in informellen Lernumgebungen  

Mitgliedschaften

  • NARST (National Association of Research and Science Teaching)

  • GDCP (Gesellschaft für Didaktik der Physik und Chemie)

Prüfungsarbeiten

Ausgewählte Publikationen

Weßnigk, S., Neumann, K., Viering, T., Hadinek, D. & Fischer, H. E. (2017). The development of students’ physics competence in middle school. In D. Leutner, J. Fleischer, J. Grünkorn & E. Klieme (Hrg.). Methodology of Educational Measurement and Assessment. Competenve Assessment in Education: Research, Models and Instruments. Springer, 247-262.

Nordine, J. & Weßnigk, S. (2016). Exposing Hidden Energy Transfers with Inexpensive Thermal Imaging Cameras. Science Scope.

Weßnigk, S. & Neumann, K. (2015). Understanding Energy - An exploration of the relationship between measures of students’ understanding of energy, general cognitive abilities and schooling. Science Education Review Letters (SERL), 2015, 7-15.

Weßnigk, S. & Neumann, K. (2014). Warum hören Bewegungen nicht auf? Ein an Alltagsvorstellungen orientierter Einstieg in den Themenkomplex Energie. Unterricht Physik [Naturwissenschaften im Unterricht Physik]. Vol 25,. No. 139,16-19.

Weßnigk,S. (2013): Kooperatives Arbeiten an industrienahen außerschulischen Lernorten. Universität Kiel. Elektronische Dissertation

Vollständige Publikationsliste