InstitutPersonenverzeichnis
Susanne Weßnigk

Jun. Prof. Dr. Susanne Weßnigk

Jun. Prof. Dr. Susanne Weßnigk
Adresse
Welfengarten 1A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
102
Jun. Prof. Dr. Susanne Weßnigk
Adresse
Welfengarten 1A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
102
Funktionen
Junior-Professorinnen und Junior-Professoren
Abteilung Physikdidaktik
Fachstudienberatung
Fachstudienberatung Physik Lehramt

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Lernsetting Informelle Lernumgebungen, insbesondere Schülerlabore

  • Quantenphysik in der Schule und im außerschulischen Lernort

  • Energieverständnisentwicklung, insbesondere Verständnis für Energieentwertung

  • Wissenschaftskommunikation

LEBENSLAUF

  • Berufliche Stationen
    März 2018Verlängerung der Juniorprofessur nach positiver Zwischenevaluation
    September 2017Ruf auf die W3-Professur für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Universität Konstanz (Rufrückgabe Dezember 2017)
    Seit April 2015Juniorprofessorin für Physikdidaktik am Institut für Didaktik der Mathematik und Physik (IDMP), Leibniz Universität Hannover
    Okt. 2014-Februar 2015Lehrauftrag an der Technischen Universität Darmstadt
    2013 - 2015Abgeordnet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel; Leitung der Energiegruppe in der Abteilung Physikdidaktik; Leitung des außerschulischen Lernorts „Energielabor“ der Kieler Forschungswerkstatt (2014 – 2015)
    2012Promotion zum Thema „Kooperatives Arbeiten an industrienahen außerschulischen Lernorten"
    2007 - 2012Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel
    1998 – 2007

    Studienrätin an verschiedenen Gymnasien, unter Anderem Deutsche Schule Washington, Washington DC, USA

  • Mitgliedschaften
    • NARST (National Association of Research and Science Teaching)

    • GDCP (Gesellschaft für Didaktik der Physik und Chemie)

AKTUELLE PROJEKTE

  • EmIR

    Interventionsstudien im schulischen Umfeld zur Untersuchung der Wirkung und des Einsatzes von IR Kameras auf die Verständnisentwicklung von Energie, insbesondere Energieentwertung
    DoktorandinLarissa Greinert
    Forschungsschwerpunkt: Entwicklung des Verständnisses von Energie unter besonderer Berücksichtigung und Nutzung digitaler Medien  

  • energie.TRANSFER

    Entwicklung und Erprobung sogenannter Curriculum Replacement Units zum Themenbereich Energie in der Sekundarstufe 1.
    Drittmittelprojekt: gefördert durch die DFG
    DoktorandinTatjana Stürmer
    Forschungsschwerpunkt: Entwicklung des Verständnisses von Energie unter besonderer Berücksichtigung und Nutzung digitaler Medien

  • GINT

    Das Promotionsprogramm GINT umfasst die Untersuchung von Lernprozessen in informellen Lernräumen.
    Drittmittelprojekt; gefördert durch das Land Niedersachsen
    DoktorandMicha Winkelmann
    Forschungsschwerpunkt: Lernen in informellen Lernumgebungen  

  • DQ-mat Projekt Ö - Wissenschaftskommunikation

    Projekt Ö des Sonderforschungsbereichs CR 1227 DQ-mat

    Öffentlichkeitsprojekt des Sonderforschungsbereichs DQ-mat.
    Längerfristig gesehen werden mit dem Projekt folgende Ziele verfolgt:
    Stärkung des Verbunds zwischen MINT-Bildung – scientific literacy – Öffentlichkeits­verstän­d­nis,
    Information der Öffentlichkeit über technologisch hochentwickelte Forschung in der Quantenoptik,
    Erhöhung der Akzeptanz gegenüber Wissenschaft und Forschung,
    Bilden eines Netzwerks zwischen Schule und Universität.
    Drittmittelprojekt: gefördert durch die DFG
    DoktorandMoritz Waitzmann
    Forschungsschwerpunkt: Lernen in informellen Lernumgebungen

PRÜFUNGSARBEITEN

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN

Waitzmann, M., Scholz, R. & Weßnigk, S. (2019). Forschendes Lernen identifizieren und abbilden. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht: MNU, 06(72), 444-451.

Greinert, L. & Weßnigk, S. (2019). Energieentwertung erfassbar machen – Ein curriculumorientierter Lehrgang mit Fokus auf Energietransfer. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 25(1), 145-157. doi.org/10.1007/s40573-019-00102-w

Weßnigk, S. (2019). Forschend Lernen unterrichten im Lehr-Lernlabor. In: Schomaker, C. & Oldenburg, M. (Hrg.). Forschen, Reflektieren, Bilden Forschendes Lernen im Kontext von diversitätssensibler Hochschulbildung, Bundesministerium für Bildung und Forschung, 164 – 175.  

Weßnigk, S. (2018). Energieerhaltung und -entwertung. Naturwissenschaften im Unterricht Physik, 164, 2 – 5.

Weßnigk, S., Neumann, K., Viering, T., Hadinek, D. & Fischer, H. E. (2017). The development of students’ physics competence in middle school. In D. Leutner, J. Fleischer, J. Grünkorn & E. Klieme (Hrg.). Methodology of Educational Measurement and Assessment. Competenve Assessment in Education: Research, Models and Instruments. Springer, 247-262.

Nordine, J. & Weßnigk, S. (2016). Exposing Hidden Energy Transfers with Inexpensive Thermal Imaging Cameras. Science Scope.

Weßnigk,S. (2013): Kooperatives Arbeiten an industrienahen außerschulischen Lernorten. Universität Kiel. Elektronische Dissertation

Vollständige Publikationsliste
PDF, 145 KB